Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

  • § 1   Präambel

Die nachfolgenden Bestimmungen dienen der Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), insbesondere unter Berücksichtigung der Informationspflichten nach Art. 12 bis 14 DSGVO sowie zur Aufklärung über die nach der DSGVO bestehenden Betroffenenrechte gemäß den Artikeln 15 bis 22 und Art. 34 DSGVO.

 

  • § 2  Begriffserklärungen/Definitionen

Bezüglich der in dieser Erklärung verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf Art. 4 DSGVO.

 

  • § 3  Datenschutzgrundverordnung

Der vollständigen Text der Datenschutz-Grundverordnung ist im Internet unter http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE verfügbar.

  • § 4   Informationen zum Verantwortlichen

Karibu Holztechnik GmbH

Eduard-Suling-Straße 17

28217 Bremen

 

vertreten durch die Geschäftsführer Jörg Lieders, Henning Schmidt

Tel.: 0421 - 38 69 3-0

Fax: 0421 - 38 69 3-950

Email: info@karibu.de

Sitz der Gesellschaft: Bremen

Amtsgericht Bremen HRB 30219

 

  • § 5  Aufsichtsbehörde

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen

Dr. Imke Sommer

Arndtstraße 1

27570 Bremerhaven

Tel.: +49 471 596 2010 oder +49 421 361 2010

Fax: +49 421 496 18495

E-Mail: office@datenschutz.bremen.de

  • § 6  Datenschutzbeauftragter

Dr. Uwe Schläger

Konsul-Smidt-Str. 88

28217 Bremen

 

Tel.: 0421 / 69 66 32 0

Fax.: 0421 / 69 66 32 11

E-Mail: office@datenschutz-nord.de

  • § 7  Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Wir verarbeiten Ihre persönlichen Daten generell nur, um die Leistungen, die wir Ihnen anbieten, bereitzustellen und zu verbessern. Zu diesen Zwecken zählen:

  • Bereitstellung von angeforderten Produkten und Services: Wir verwenden die von Ihnen an uns übermittelten Informationen, um die Services zu erbringen, die zur Vertragserfüllung notwendig sind; hierzu zählt bspw. die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten (bspw. Name, Adresse) an Versanddienstleister; Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.
  • Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert; Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Ist die Anfrage nicht auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages gerichtet, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. In diesem Fall dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Kontaktaufnahme und Kommunikation, wobei das berechtigte Interesse in der Kommunikation mit Ihnen liegt.
  • Wenn Sie per Email Kontakt zu uns aufnehmen, werden Ihre Angaben aus der Email inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert; Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Ist die Anfrage nicht auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages gerichtet, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. In diesem Fall dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Kontaktaufnahme und Kommunikation, wobei das berechtigte Interesse in der Kommunikation mit Ihnen liegt.
  • Benachrichtigung bei Änderung oder Stornierung im Auftragsverhältnis: Wir senden Ihnen Informationen über die Leistungen, die Sie angefordert haben und über Änderungen dieser. Diese Mitteilungen erfolgen nicht zu Marketingzwecken und eine entsprechende Abmeldung ist nicht möglich; Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.
  • Marketing und Werbezwecke: Wir werden Sie von Zeit zu Zeit via E-Mail mit Informationen über unsere Angebote kontaktieren. Sie können jedoch während der Begründung des Vertragsverhältnisses entscheiden, ob Sie derartige Informationen erhalten möchten oder nicht. Außerdem können Sie jederzeit entscheiden, ob Sie weiterhin Direktmarketingmaterial von uns erhalten möchten und sich ggfs, von dem Angebot abmelden. Wenn wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhalten und Sie dem nicht widersprochen haben, behalten wir uns vor, Ihnen auf Grundlage von § 7 Abs. 3 UWG regelmäßig Angebote zu ähnlichen Produkten, wie den bereits gekauften, aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache unserer Kunden; Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Sie können dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link in der Werbemail widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur dann verarbeiten, wenn wir dazu eine rechtliche Grundlage haben. Die rechtliche Grundlage beruht auf den Zwecken, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten erfasst haben und diese verwenden müssen, vgl. Art. 6 DSGVO.

In den meisten Fällen benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

Ebenso verarbeiten wir unter Umständen Ihre personenbezogenen Daten aus einem oder mehreren der folgenden Gründe:

  • Zur Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO
  • Sie haben uns Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt (z. B. für marketingbezogene Zwecke), Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO
  • Es steht in unserem legitimen Interesse (z. B. zu administrativen Zwecken), Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Wir werden Ihre Daten nicht länger aufbewahren als dies für den Zweck erforderlich ist, zu dem diese verarbeitet werden. Um den angemessenen Aufbewahrungszeitraum zu ermitteln, berücksichtigen wir die Menge, die Art und die Sensibilität der personenbezogenen Daten, den Zweck, für den wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und ob wir diesen Zweck auch mit anderen Mitteln erreichen können.

Wir müssen ebenso die Zeiträume berücksichtigen, für die eine Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns notwendig sein könnte, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder um Beschwerden und Anfragen zu bearbeiten wie auch um unsere gesetzlichen Rechte im Falle eines erhobenen Anspruchs zu schützen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, werden wir diese unwiederbringlich löschen oder vernichten. Wir werden auch in Erwägung ziehen, ob und wie wir die von uns genutzten personenbezogenen Daten im Laufe der Zeit auf ein Mindestmaß beschränken können und ob wir Ihre personenbezogenen Daten anonymisieren können, so dass diese nicht mehr mit Ihnen assoziiert oder Sie dadurch identifiziert werden können. In diesem Fall können wir diese Informationen ohne vorherige Ankündigung an Sie verwenden.

 

  • § 8  Betroffenenrechte

Als betroffene Person einer Datenverarbeitung haben Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung insbesondere folgende Rechte (im Folgenden auch „Betroffenenrechte“):

Sie haben das Recht

-        Auskunft zu verlangen, Art. 15 DSGVO,

-        Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen, Art. 16 DSGVO

-        Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, Art. 17 DSGVO

-        die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken zu lassen, Art. 18 DSGVO

-        die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat zu verlangen, Art. 19 DSGVO

-        der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widersprechen, Art. 21 DSGVO

-        nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, unterworfen zu werden, Art. 22 DSGVO

 

Wir haben Sie von Datenschutzverletzungen, die ein hohes Risiko für Ihre persönlichen Rechte und Freiheiten zur Folge haben können, unverzüglich zu unterrichten.

Zur Ausübung der Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an die unter § 4 genannte Stelle. Anfragen, die elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen getroffen haben.

Haben wir personenbezogene Daten gegenüber anderen Stellen oder Empfängern offengelegt, sind wir im Rahmen des technisch Möglichen und Zumutbaren verpflichtet, jede Berichtigung, Löschung und/oder Einschränkung der Verarbeitung den Empfängern der Daten mitzuteilen. Auf Verlangen unterrichten wir Sie über die jeweiligen Empfänger der Daten.

 

  • § 9  Nutzung der Website

(1)            Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(2)            Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen freiwillig gemachten Angaben über personenbezogene Daten gespeichert. Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden nur zur Bearbeitung Ihrer Anfragen sowie für mögliche Anschlussfragen und zur etwaigen Vertragserfüllung und Vertragsabwicklung genutzt. In diesem Fall ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten selbstverständlich für die weitere Verwendung gesperrt. Nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten von uns gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalte, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie informieren.

 

(3)            Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wie viele andere Webseiten verwende wir auch so genannte „Cookies“. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO, weil Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, denn die Verwendung von Cookies dient unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der optimierten Darstellung unseres Angebots. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen. In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

 

(4)            Unsere Website benutzt Google (Universal) Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google (Universal) Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO, weil Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, denn die Verwendung von Google Analytics dient der Wahrung unseres im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interesses an einer optimierten Darstellung unseres Angebots.

Was Sie tun können, wenn Sie dies nicht wünschen:

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout/eula.html?hl=de.

 

(5)            Wir nutzen die Plattform YouTube.com, um eigene Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen. Bei YouTube handelt es sich um das Angebot eines nicht mit uns verbundenen Dritten, nämlich der YouTube LLC.

Einige Seiten unseres Angebotes enthalten Verlinkungen oder Verknüpfungen zu dem Angebot von YouTube. Generell gilt, dass wir für die Inhalte von Internetseiten, auf die verlinkt wird, nicht verantwortlich sind. Für den Fall, dass Sie einem Link auf YouTube folgen, weisen wir aber darauf hin, dass YouTube die Daten ihrer Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse) entsprechend ihrer eigenen Datenverwendungsrichtlinien abspeichert und für geschäftliche Zwecke nutzt.

 

Wir binden auf einigen unserer (Unter)Seiten auch bei YouTube gespeicherte Videos unmittelbar ein. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der YouTube Internetseite abgebildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken abgerufen. Diese Technik wird auch „Framing“ genannt. Wenn Sie eine (Unter-)Seite unseres Internetangebots aufrufen, auf der YouTube-Videos in dieser Form eingebunden sind, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Wir haben einen Prozess implementiert, der verhindert, dass YouTube Cookies auf Ihrem Gerät speichert, solange Sie auf unserer Seite verweilen.

 

(6)            Unsere Website nutzt Userlike eine von der Userlike UG (haftungsbeschränkt), Probsteigasse 44-46, 50670 Köln, Deutschland, bereitgestellte Livechat-Software. Userlike verwendet Cookies, kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Die Setzung des Cookies ermöglicht die Funktion des Userlike Chat-Widget, der den Quellcode darstellt, der auf dem Computer ausgeführt wird und die Chatfunktion ermöglicht. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet. Durch den Einsatz von Userlike ermöglichen wir es Ihnen, in Echtzeit mit unseren Mitarbeitern zu kommunizieren. In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben. Ohne Ihre Einwilligung stellen wir keine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten her oder identifizieren Sie persönlich, sofern Sie uns nicht Ihre personenbezogenen Daten wie bspw. Name, Adresse und Emailadresse - bspw. im Gesprächsverlauf - selbst mitteilen. Die Verarbeitung etwaig im Gesprächsverlauf erhobenen Daten dient dazu, Ihnen eine schnelle und effiziente Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen und somit unseren Kundenservice zu verbessern, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, wenn die Datenverarbeitung für die Erfüllung des zwischen uns geschlossenen Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen. In anderen Fällen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit f) DSGVO Rechtsgrundlage, denn die Verarbeitung liegt in unserem berechtigten Interesse, denn die Daten werden erhoben, um Ihnen unter Umständen umfangreiche Ausführungen zur Historie Ihrer Anfrage zu ersparen sowie die Qualität unseres Angebotes beständig zu kontrollieren.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.userlike.com/de/terms#privacy-policy%22%3EDatenschutzbestimmungen%20der%20Userlike%3C/a%3E%20UG(haftungsbeschr%C3%A4nkt).

 

  • § 10        Datenübermittlung

(1)            Die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte ist nur aufgrund gesetzlicher Erlaubnis oder der Einwilligung des Betroffenen zulässig, vgl. Art. 6 DSGVO.

 

(2)            Soweit dies zur Bereitstellung unseres Angebots erforderlich ist, geben wir Ihre Daten zur Vertragserfüllung an Dritte weiter. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

 

(3) Je nachdem für welche Zahlungsart Sie sich entscheiden, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

(4) Wir haben auf unserer Website Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg. Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

  • § 11        Anpassung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

  • § 12        Rechtsschutzmöglichkeiten

Im Fall von Beschwerden können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde der Union oder der Mitgliedsstaaten wenden. Für uns ist die in § 5 (oben) genannte Aufsichtsbehörde zuständig.

Stand August 2021

Zuletzt angesehen